So sieht das „Grundeinkommen für alle“-AbWahlplakat aus :)

Mit den bestätigten Kandidaturen von Frigga Wendt und Michael Fielsch, zwei der Initiatoren des Projektes „Grundeinkommen für alle“, als parteilose Direktkandidaten zur kommenden Bundestagswahl, haben wir die Möglichkeit, zahlreiche Wahlplakate an den Laternen in den entsprechenden Wahlkreisen Berlin Friedrichshain-Kreuzberg und Prenzlauer Berg Ost sowie Berlin Mitte (mit Moabit, Tiergarten und Wedding) aufzuknüpfen. Neben den bereits bekannten A3-Sprüche-AbWahlplakaten, die der Spiegelhalter schon einmal zur Berlin-Wahl im vergangenen Jahr aufgeknüpft hatte, hängen wir diesmal noch zusätzlich das „Grundeinkommen für alle“-AbWahlplakat (ebenfalls in Größe A3 und immer paarweise mit einem Sprüche-Ab-Wahlplakat) auf – Guckst Du…

Grundeinkommen für alle AbWahlplakat

 

 

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Das "Grundeinkommen für alle"-Prinzip am Beispiel des Unter Druck Magazins erklärt... Unter Druck Magazin - Titelbild
Die Zeit- und Streitschrift ist ein Projekt des interkulturellen Obdachlosen Vereins "Unter Druck" und der Kunst- und Siebdruck-werkstatt Czentrifuga.

Das erste

Grundeinkommen
für alle Dorf

entsteht

Wir haben genug
www.Wir-haben-genug.com
Die Domain zum Video

Das Grundeinkommen für alle AbWahlplakat zur Bundestagswahl 2017Grundeinkommen für alle AbWahlplakat

Die kostenlose BGE-Hotline für alle Unternehmen und Unternehmer_Innen, die etwas für unser aller bedingungsloses Grundeinkommen unternehmen wollen...

0800 GRUNDEInkommen Kontakt@BGE-Lobby.de


*) Hinweise zu den Auszahlungen
Wer einmal im Bezug des (Mini-) BGE drin ist bleibt dies (wenn gewünscht) bis zum Ende seines Lebens bzw. so lange das Projekt besteht.

Eine detaillierte Auflistung aller Einnahmen und Auszahlungen findet man > hier <

Suchen in allen Beiträgen

Die Initiative
"Grundeinkommen für alle"
steht für ein
Grundeinkommen von unten.


...weit ab vom tief in unserer Gesellschaft verwurzelten Obrigkeits- und Elitedenken.