Einladung zum Workshop-Wochenende in die Zukunftswerkstatt-BGE

Wie gestalten wir alle gemeinsam ein „Grundeinkommen von unten“?

Zu dieser Frage lädt die Zukunftswerkstatt-BGE vom 01. bis 04. Dezember 2017 zu einem Workshop-Wochenende ein. Ort ist der Platz des Friedens 1 in 19249 Jessenitz-Werk bei Lübtheen, wo derzeit das gesundbronnenDORF als erstes „Grundeinkommen für alle Dorf“ entsteht.

Informationen zum Workshop findet Ihr > hier <.

Informationen zur Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten findet Ihr auf der Webseite des Platz des Friedens 1

 

Die Zukunftswerkstatt-BGE am Platz des Friedens 1 ist eine Mitmach-Aktion der „gesundbronnenDORF gemeinnützige Stiftung JuMaRo“ in Zusammenarbeit mit der Initiative „Grundeinkommen für alle“.

 

Hier die Einladung als Pdf-Datei  zum herunter laden.

 

Die „Zukunftswerkstatt-BGE“ hat nichts mit der Methode „Zukunftswerkstatt“ des Zukunftsforschers Robert Jungk zu tun, wobei es aber zahlreiche Überschneidung gibt.

 

 

Informationen zum Workshop-Wochenende der Zukunftswerkstatt-BGE vom 1. bis 4. Dez. 2017

Die Zukunftswerkstatt-BGE ist ein Projekt der Initiative „Grundeinkommen für alle“ und der gesundbronnenDORF gemeinnützige Stiftung JuMaRo. Durch die Zusammenarbeit beider Initiatoren wird das Konzept der „realen Umsetzung des bedingungslosen Grundeinkommen von unten“ um einige Möglichkeiten erweitert.

Im Rahmen der Zukunftwerkstatt-BGE und des Workshop-Wochenendes vom 1. bis 4. Dezember 2017 am Platz des Friedens 1 in Jessenitz-Werk bei Lübtheen möchten wir die vielfältigen Möglichkeiten aufzeigen, wie wir unser aller bedingungsloses Grundeinkommen generieren können bzw. auch schon tun.

Diesen Beitrag weiterlesen »

BGE-Auszahlungsdaten für August 2017

 

  • Einnahmen im Juli 2017*: 273,64 €
  • Abzug Betriebskosten**: -41,05 €
  • BGE-Auszahlungssumme gesamt: 232,59 €
  • Anzahl BGE-Empfänger***: 15

BGE-Auszahlungsumme je Empfänger: 15,51

Diesen Beitrag weiterlesen »

„No Lobby is perfect“ – meint die (BGE-) Kabarettistin Anny Hartmann

…und ob damit auch die BGE-Lobby gUG (haftungsbeschränkt) – Gesellschaft zur Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens – (der finanzielle Träger des Projektes „Grundeinkommen für alle“) gemeint ist, werden wir erst nach der Premiere des neuen Programms wissen. 😉

Schon jetzt wissen wir aber, dass die völlig unpolitisch politische Kabarettistin Anny Hartmann am 7., 8. und 9. September 2017 im Mehringhof-Theater in Berlin gastiert. Dort gibt sie nicht nur ihr neues Programm „No Lobby is perfect“ zum besten, sondern feiert dabei auch noch dessen Premiere.

Anny Hartmann unterstützt die BGE-Lobby schon seit einigen Jahren. Ob sie damit den Wusch verbindet, dass die Lobby das BGE „perfekt“ umsetzen soll, lassen wir jetzt erst einmal völlig im Raum stehen.

Für alle drei Vorstellungen, die immer um 20:00 Uhr beginnen, kann man noch (perfekte) Eintrittskarten ergattern. 😉

 

 

 

Wir planen das erste „Grundeinkommen für alle Dorf“ am Platz des Friedens 1

Kann am „Platz des Friedens 1“ in Jessenitz-Werk bei Lübtheen in der Nähe von Ludwigslust das erste „Grundeinkommen für alle Dorf“ (Gfa*-Dorf) wachsen?

*) Gfa = Grundeinkommen für alle

Wir glauben, dass uns dies gut gelingt und entwickeln derzeit in einer engen Zusammenarbeit ein praktisches BGE- bzw. Gfa-Mitmach-Modell. Dieses Modell gliedern wir zunächst in vier Bereiche…

1. Die „gesundbronnenDORF gemeinnützige Stiftung JuMaRo“ beteiligt sich ab September oder Oktober 2017** mit einer (Gfa-)Landbesitz- sowie Landnutzungsabgabe. Als derzeitige Pächterin mit Kaufabsicht** des 4 1/2 Hektar großen Landes am „Platz des Friedens 1“ nutzt sie Land, das eigentlich allen Menschen zur Verfügung stünde. Dafür zahlt sie einerseits einen Ausgleich…

1. a für die Fläche im allgemeinen (wir nennen dies Gfa-Landbesitzabgabe), und zum anderen

1. b anteilig einen Betrag auf eventuell generierte Einnahmen durch Vermietung oder Verpachtung (wir nennen dies Gfa-Landnutzungsabgabe).

**) Die entsprechenden Kaufverhandlungen laufen derzeit auf vollen Touren und bis zum Kaufabschluss ist die Abgabe durch die Stiftung eher ein symbolischer Akt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Die „Grundeinkommen-für-alle.org“-Bundestagswahl-Stimmzettel sind online

Soeben wurden (nicht nur) beide Bundestagswahl-Stimmzettel für die Wahlkreise 75 (Berlin Mitte mit Tiergarten, Moabit und Wedding) sowie 83 (Berlin Friedrichshain-Kreuzberg und Prenzlauer Berg Ost) mit unserer Internetadresse „Grundeinkommen-für-alle.org“ von der Landeswahlleiterin für Berlin als Muster online gestellt…

Wahlkreis 75…

Stimmzettel WK 75

Wahlkreis 83…

Stimmzettel WK 83

Die Muster-Stimmzettel aller Berliner Wahlkreise findet man übrigens > hier <.

So sieht das „Grundeinkommen für alle“-AbWahlplakat aus :)

Mit den bestätigten Kandidaturen von Frigga Wendt und Michael Fielsch, zwei der Initiatoren des Projektes „Grundeinkommen für alle“, als parteilose Direktkandidaten zur kommenden Bundestagswahl, haben wir die Möglichkeit, zahlreiche Wahlplakate an den Laternen in den entsprechenden Wahlkreisen Berlin Friedrichshain-Kreuzberg und Prenzlauer Berg Ost sowie Berlin Mitte (mit Moabit, Tiergarten und Wedding) aufzuknüpfen. Neben den bereits bekannten A3-Sprüche-AbWahlplakaten, die der Spiegelhalter schon einmal zur Berlin-Wahl im vergangenen Jahr aufgeknüpft hatte, hängen wir diesmal noch zusätzlich das „Grundeinkommen für alle“-AbWahlplakat (ebenfalls in Größe A3 und immer paarweise mit einem Sprüche-Ab-Wahlplakat) auf – Guckst Du…

Grundeinkommen für alle AbWahlplakat

 

 

 

Der BGE-Lobby UG (haftungsbeschränkt) wurde dieser Tage die Gemeinnützigkeit zuerkannt

Der BGE-Lobby UG (haftungsbeschränkt) – Gesellschaft zur Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens – wurde dieser Tage die Gemeinnützigkeit zuerkannt (siehe dem entsprechenden Schreiben vom Finanzamt weiter unten). Die Unternehmer(innen)gesellschaft darf somit ab sofort als gUG firmieren. Die gemeinnützige Unternehmergesellschaft ist der finanzielle Träger des Projektes „Grundeinkommen für alle“.

Belobigung zur Gemeinnützigkeit

 

 

 

 

 

 

Das erste „Grundeinkommen für alle Fahrrad“ ist da

Der sehr super fleißige Uwe hat die letzten Wochen das erste Grundeinkommen-für-alle-Fahrrad zusammen geschraubt. Dazu hat er den Rahmen eines alten, nicht mehr genutzten Fahrrades im orangenen Farbton unserer Gfa-Initiative neu lackiert und mit zum größten Teil gebrauchten Teilen komplettiert. Vorige Woche konnte dieses so neu aufgearbeitete Grundeinkommens-Fahrrad noch dazu an Dietlind übergeben werden. Dies war ein sehr nützliches Geburtstagsgeschenk für die obdachlose Selbstversorgerin.

Grundeinkommen für alle Fahrrad

Grundeinkommen für alle Fahrrad

Diesen Beitrag weiterlesen »

Ab sofort steht das „Grundeinkommen für alle“ (im) Unter Druck (Magazin)

Mit dem soeben erschienenen „Unter Druck Magazin“ hat die erste Zeit- und Streitschrift, aus dessen Verkaufserlös u.a. auch unser aller Grundeinkommen generiert wird, das Licht der (Medien-) Welt erblickt. Mit 5,- Euro ist die Zeitschrift zwar ein sehr exklusives Kunst- und Informationsprojekt, 2,- Euro des Verkaufserlöses kann aber der Verkäufer gleich selber einbehalten und 50 Cent fließen noch dazu automatisch in die Grundeinkommen für alle Kasse.

Unter Druck Magazin - Titelbild

Titelbild des Unter Druck Magazins

Diesen Beitrag weiterlesen »

Das "Grundeinkommen für alle"-Prinzip am Beispiel des Unter Druck Magazins erklärt... Unter Druck Magazin - Titelbild
Die Zeit- und Streitschrift ist ein Projekt des interkulturellen Obdachlosen Vereins "Unter Druck" und der Kunst- und Siebdruck-werkstatt CZentrifuga.

Das erste

Grundeinkommen
für alle Dorf

entsteht

Wir haben genug
www.Wir-haben-genug.com
Die Domain zum Video

Das Grundeinkommen für alle AbWahlplakat zur Bundestagswahl 2017Grundeinkommen für alle AbWahlplakat

Die kostenlose BGE-Hotline für alle Unternehmen und Unternehmer_Innen, die etwas für unser aller bedingungsloses Grundeinkommen unternehmen wollen...

0800 GRUNDEInkommen Kontakt@BGE-Lobby.de


*) Hinweise zu den Auszahlungen
Wer einmal im Bezug des (Mini-) BGE drin ist bleibt dies (wenn gewünscht) bis zum Ende seines Lebens bzw. so lange das Projekt besteht.

Eine detaillierte Auflistung aller Einnahmen und Auszahlungen findet man > hier <

Suchen in allen Beiträgen

Die Initiative
"Grundeinkommen für alle"
steht für ein
Grundeinkommen von unten.


...weit ab vom tief in unserer Gesellschaft verwurzelten Obrigkeits- und Elitedenken.