Letztes Treffen der Berliner BGE-Therapiegruppe vor Eröffnung unseres Freiluftbüros

Mit abklingen des Winters treffen wir uns am kommenden Mittwoch das letzte mal wieder von 16:00 bis 18:00 Uhr in den Räumlichkeiten des soziokulturellen Wohnungslosentreffpunktes „Unter Druck„. Da es langsam wieder wärmer wird und somit die Tage auch wieder länger werden (weil Wärme sich ja bekanntlich ausdehnt), bereiten wir uns auch so langsam wieder auf die Eröffnung unseres Freiluftbüros vor, wo man uns dann bei unseren Aktivitäten auf vielen öffentlichen Straßen und Plätzen antreffen kann. Wer uns LEIDENschaftliche Hartz-IV-Empfänger und hyperaktive Taugenichtse kennt, weiß, dass uns das Rumsitzen nicht gegeben ist. 😉

„Unter Druck – Kultur von der Strasse e.V.“ ist ein Verein für Wohnungslose und sozial ausgegrenzten Menschen, Menschen am Existenzminimum. Menschen, die sich mit ihren Ideen und Eigeninitiativen für ihre Belange selbst einsetzen. Der soziokulturelle Wohnungslosentreffpunkt befindet sich in der Oudenarder Str. 26 in 13347 Berlin.

 

 

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Die Sonne erarbeitet unser aller Grundeinkommen...

Naturgegebenes Grundeinkommen

Naturgegebenes Grundeinkommen

Grundrechte denken,

statt Almosen schenken

Suchen in allen Beiträgen

FriGGas
Grundeinkommen
für alle Blog

zum diskutieren und kommentieren

Wir haben genug
www.Wir-haben-genug.com
Die Domain zum Video

Die kostenlose BGE-Hotline für alle Unternehmen und Unternehmer_Innen, die etwas für unser aller bedingungsloses Grundeinkommen unternehmen wollen...

0800 GRUNDEInkommen Kontakt@Grundeinkommen-für-alle.org


*) Hinweise zu den Auszahlungen
Wer einmal im Bezug des (Mini-) BGE drin ist bleibt dies (wenn gewünscht) bis zum Ende seines Lebens bzw. so lange die Initiative besteht.

Eine detaillierte Auflistung aller Einnahmen und Auszahlungen findet man > hier <

Banner zum verlinken…
Grundeinkommen für alle   Grundeinkommen für alle   Half-Banner (schwarz auf orange)   Half-Banner (orange auf weiß)  
Newsletter-Anmeldung


Die Initiative
"Grundeinkommen für alle"
steht für ein
Grundeinkommen von unten.