Ist so genanntes „Schwarzfahren“ aus Armut ein Verbrechen?

…oder gehört (zumindest) die regionale Mobilität zum bedingungslosen Grundrecht, vor allen in einer modernen Gesellschaftsform wie der unsrigen?

Immer mehr von Armut betroffene Menschen können sich nicht genügend Fahrscheine bzw. das Sozialticket leisten und unser neuer Justizsenator möchte verurteilte Schwarzfahrer nicht mehr ins Gefängnis stecken, sondern sie aus „Kostengründen“ grundsätzlich für die Gesellschaft (zwangsweise) arbeiten lassen. Siehe einer aktuellen Meldung dazu…

www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/12/schwarzfahrer-berlin-behrendt-gruene.html

Der Teufelskreis der Irrsinnigkeiten nimmt kein Ende und schaukelt sich außerdem immer weiter hoch, weil es in unserer Gesellschaft in allen Lebensbereichen an Bewustmachung bezüglich der Grundbedürfnisse und Grundrechte fehlt. Können wir etwas dagegen unternehmen oder einfach alles bleiben lassen wie bisher, weil man gegen das Verbrechen „Arm zu sein“ eh nichts machen kann?

Nicht nur diese Frage wollen wir am kommenden Mittwoch bei der monatlichen Sitzung unserer BGE-Therapiegruppe von 16:00 bis 18:00 Uhr in den Räumlichkeiten des soziokulturellen Wohnungslosentreffpunktes „Unter Druck“ nachgehen und dies auch, weil hier zahlreiche verurteilte Schwarzfahrer ihre Strafe bereits abarbeiten „dürfen“. Infos zu unserer irren Gruppe findet man außerdem gerne auf der Webseite www.BGE-Therapiegruppe.de.

BGE = Bedingungsloses Grundeinkommen

„Unter Druck – Kultur von der Strasse e.V.“ ist ein Verein für Wohnungslose und sozial ausgegrenzten Menschen, Menschen am Existenzminimum. Menschen, die sich mit ihren Ideen und Eigeninitiativen für ihre Belange selbst einsetzen. Er befindet sich in der Oudenarder Str. 26 in 13347 Berlin.

 

 

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Die Sonne erarbeitet unser aller Grundeinkommen...

Naturgegebenes Grundeinkommen

Naturgegebenes Grundeinkommen

Grundrechte denken,

statt Almosen schenken

Suchen in allen Beiträgen

FriGGas
Grundeinkommen
für alle Blog

zum diskutieren und kommentieren

Wir haben genug
www.Wir-haben-genug.com
Die Domain zum Video

Die kostenlose BGE-Hotline für alle Unternehmen und Unternehmer_Innen, die etwas für unser aller bedingungsloses Grundeinkommen unternehmen wollen...

0800 GRUNDEInkommen Kontakt@Grundeinkommen-für-alle.org


*) Hinweise zu den Auszahlungen
Wer einmal im Bezug des (Mini-) BGE drin ist bleibt dies (wenn gewünscht) bis zum Ende seines Lebens bzw. so lange die Initiative besteht.

Eine detaillierte Auflistung aller Einnahmen und Auszahlungen findet man > hier <

Banner zum verlinken…
Grundeinkommen für alle   Grundeinkommen für alle   Half-Banner (schwarz auf orange)   Half-Banner (orange auf weiß)  
Newsletter-Anmeldung


Die Initiative
"Grundeinkommen für alle"
steht für ein
Grundeinkommen von unten.