Wir verstehen unsere Initiative als „BGE-Mitmach-Konzept“, weil alle geschlossenen BGE-Modelle auf Grund der vielfältigen Meinungen aller Menschen immer die Mehrheit gegen sich haben. Da noch dazu „Angst vor Kontrollverlust“ leider die stärkste Triebkraft in unserer Gesellschaft ist, wissen wir natürlich nicht, ob wir mit unserer frei bestimmten Vorgehensweise Erfolg haben werden. Diesbezüglich vertrauen wir einfach (aber nicht naiv) auf die kollektive Schwarmintelligenz und falls wir mit unserem Veränderungsexperiment (aus welchen Gründen auch immer) scheitern sollten, fangen wir einfach – viel schlauer geworden – wieder von vorne an. Wir sehen selbst das Scheitern (wie leider nur bei Kindern akzeptiert) als Teil der bzw. unserer ständigen (Persönlichkeits-) Entwicklung an.

Wir sind übrigens auch aus eigener Erfahrung der Meinung, dass sich unternehmende Menschen, die sich nicht tagtäglich der existenziellen Erpressung durch Geld (im Volksmund auch Kapitalismus genannt) erwehren müssen, erst wirklich frei und mit „ihrer“ Leidenschaft entfalten können. Den von „Angst vor Kontrollverlust“ durchdrungenen Menschen stockt bei diesem Gedanken natürlich der Atem und es kommt bei ihm (langfristig) zu großen Herzproblemen, woran unsere Gesellschaft in Folge der ständigen Gegenkämpfe mit ihren endlosen Traumatisierungen immer wieder erkrankt und sich selbst leidvoll zu Grunde richtet.

 

Freiheit

kann man nicht organisieren

sondern nur zulassen.